Fernstudium Informatik

Logo News

Wenn es eine Berufsgruppe gibt, die zukünftig keinerlei Probleme auf dem Arbeitsmarkt haben wird, dann sind das sicherlich die Informatiker. Denn Informationstechnologien sind mittlerweile in allen nur erdenklichen Gebieten ein wichtiger Bestandteil und erleichtern uns die alltägliche Arbeit enorm. Das kann im wirtschaftlichen Bereich, aber auch in der Medizin, der Psychologie oder der Soziologie sein, denn überall dort werden wissenschaftliche Daten gesammelt und müssen mit Informationstechnologien ausgewertet werden. Aber auch Alltägliches wie der reibungslose Verkehr auf Flughäfen, funktionierendes Internet oder Geldtransaktionen wären ohne Informatik und die entsprechenden Fachkräfte nicht denkbar.

Fakt ist also: Als Industrienation sind wir laufend auf das Know How von gut ausgebildeten Informatikerinnen und Informatikern angewiesen, so dass ein Informatik Studium nicht nur exzellente Verdienstmöglichkeiten, sondern auch hervorragende Berufsaussichten bietet.IT-Fernstudium für Informatik

Vielfältige Studienangebote im Fernstudium Informatik

Exzellente Berufschancen erfordern auch eine entsprechende Ausbildung. Die Studienangebote, die sich Interessierten dabei im Bereich Informatik und IT bieten, sind ebenso vielfältig wie die späteren Berufsmöglichkeiten. So können angehende Informatiker/innen aus einer Vielzahl verschiedener Angebote wählen, vom Bachelor und Master Studium mit akademischem Abschluss bis hin zu Fernlehrgängen zu den unterschiedlichsten Themen.

Im Folgenden zeigen wir ihnen einen kleinen Ausschnitt der Möglichkeiten:

  • Angewandte Informatik (Bachelor of Science (B.Sc.))
  • Medieninformatik (Bachelor of Science (B.Sc.))
  • IT-Analyst (Bachelor of Science (B.Sc.))
  • Technische Informatik (Bachelor of Engineering (B.Eng.))
  • IT-Sicherheit (Master of Science (M.Sc.))
  • Master of Computer Science (M.C.Sc.)
  • Geprüfter PC-Betreuer
  • VBA Programmierung
  • Fachinformatiker – Weiterbildung zum Schwerpunkt Systemintegration
  • Cloud Computing
  • IT-Supporter

Die dargestellten Studienmöglichkeiten zeigen nur einen Auszug der angebotenen Studiengänge. Fordern Sie gerne alle Infos zu den Studienangeboten bei den untenstehenden Fernschulen an.

Abschlüsse im Fernstudium Informatik

In Zusammenhang mit einem IT-Fernstudium Informatik begegnen Interessierten zahlreiche Bildungsangebote, so dass sie mehr oder weniger die Qual der Wahl haben. Besondere Aufmerksamkeit sollte man dem jeweils erreichbaren Abschluss schenken, denn es macht faktisch einen gewaltigen Unterschied, ob man einen Kurs an einer Fernschule belegt oder ein komplettes Fernstudium an einer Hochschule absolviert. Letzteres führt zu einem international anerkannten akademischen Grad, der so manche Tür öffnen kann. Handelt es sich bei dem Informatik-Fernstudium um einen grundständigen Studiengang, winkt am Ende der berufsqualifizierende Bachelor als erster Hochschulabschluss. Wenn es dahingegen um ein postgraduales Aufbaustudium neben dem Beruf geht, dürfte das berufsbegleitende Master-Fernstudium Informatik die richtige Wahl sein.

Zusätzlich halten einige Bildungsanbieter noch den einen oder anderen Fernlehrgang bereit. Diese Angebote haben ebenfalls ihre Daseinsberechtigung und eignen sich zur flexiblen Weiterbildung neben dem Beruf. All diejenigen, die ihre IT-Kenntnisse berufsbegleitend ausbauen möchten und nicht zwingend den Bachelor oder Master in Informatik benötigen, treffen so eine durchaus gute Wahl. So sollte man die betreffende Entscheidung für ein Fernstudium beziehungsweise für einen Fernkurs stets von den persönlichen Voraussetzungen und individuellen Karriereplänen abhängig machen.

Berufsmöglichkeiten als Informatiker

Die Entscheidung für ein IT-Studium der Informatik ist üblicherweise nicht nur dem persönlichen Interesse des Studierenden geschuldet, sondern zu einem großen Teil auch den guten Berufsaussichten. Insbesondere Menschen, die sich dafür entscheiden, neben dem Beruf ein anspruchsvolles Fach wie Informatik zu studieren, wollen mit dem angestrebten Abschluss auf der Karriereleiter aufsteigen. Eine Beförderung oder auch ein vollkommen neues Tätigkeitsfeld ist somit das erklärte Ziel der meisten Fernstudenten. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass die Berufsmöglichkeiten bereits für Studieninteressierte eine große Rolle spielen.

In Anbetracht der zahlreichen IT-Berufe und der zunehmenden Bedeutung moderner Informationstechnik ergeben sich für Absolventen entsprechender Studien- und Lehrgänge in der Regel überaus interessante Karrierechancen. Als studierter IT-Experte kann man zum Beispiel in der Software-Entwicklung, Beratung, im IT-Management oder auch im Projektmanagement Fuß fassen und findet in nahezu allen Branchen interessante Beschäftigungsmöglichkeiten vor. Darüber hinaus kann man per Fernstudium ebenfalls die Qualifikation als Programmierer, Netzwerktechniker oder Web-Designer erlangen und sich so entsprechende Berufsmöglichkeiten verschaffen.

Das Gehalt als Informatiker

Über ein Fernstudium Informatik können sich Berufstätige vielfältige Chancen erarbeiten und so den Grundstein für eine aussichtsreiche Karriere legen. Dabei spielen nicht nur eine bessere Arbeitsgestaltung und Aufstiegsmöglichkeiten, sondern auch das Gehalt eine nicht unwesentliche Rolle. Wer sich der zusätzlichen Belastung eines berufsbegleitenden IT-Fernstudiums aussetzt, setzt in der Regel auf bessere Verdienstmöglichkeiten. Aufgrund der vielfältigen Fachrichtungen, Abschlüsse und Berufschancen lässt sich pauschal jedoch kaum beziffern, wie hoch das Einkommen ausfällt. Der Durchschnitt liegt bei rund 44.000 Euro bis 55.000 Euro brutto im Jahr für Informatiker mit Hochschulabschluss.

All diejenigen, die sich für einen Fernkurs in Sachen Programmierung, Webdesign oder Netzwerktechnik entschieden haben, können auch ohne akademischen Grad ihre Verdienstmöglichkeiten steigern, sofern sie eine entsprechende Stelle ergattern. Die Gehälter variieren dabei stark je nach Tätigkeit, Branche, Unternehmensgröße, Berufserfahrung und Vorbildung, so dass es ratsam ist, sich im Einzelfall umfassend zu informieren.

Studieninhalte im Fernstudium Informatik

Welche Studieninhalte in ihrem Fernstudium zu ihrem Lehrplan gehören, kommt natürlich auf den Studiengang an, den Sie studieren:

Fernstudium Informatik (Bachelor of Science)

Im Bachelor Studium Informatik lernen Studierende zunächst die Grundlagen der Informatik. Angefangen bei typischen Fragen werden auch Kenntnisse zum Erkennen wichtiger Zusammenhänge sowie zur Auswahl und Anwendung geeigneter Lösungsstrategien vermittelt. Neben wichtigem Fachwissen für die Arbeit im Bereich Informatik bekommen die Studierenden zudem meist auch das richtige Handwerkszeug in Bezug auf die Arbeit im Team und die Kommunikation mit anderen mit an die Hand. So ausgebildet haben angehende Informatikerinnen und Informatiker dann die besten Voraussetzungen, um im späteren Berufsleben beispielsweise in der Software- und Hardwareentwicklung, im Bereich der Netzwerkanpassung und -weiterentwicklung oder auch als Berater zu arbeiten.

Fernstudium Technische Informatik (Bachelor of Engineering)

Im Fernstudium Technische Informatik werden Inhalte der Informatik mit denen der Technik verknüpft. Ob es dann in Studium und Beruf in den Bereich Kommunikations-, Automatisierungs- oder Energietechnik geht, bleibt den Studierenden dabei selbst überlassen.

Fernstudium Angewandte Informatik (Bachelor of Science)

In diesem anwendungsbezogenen Studiengang liegt der Fokus auf dem Gebrauch von Methoden der Informatik in anderen Fachbereichen, wie z.B. den Wirtschaftswissenschaften. Im Rahmen des Fernstudiums kann hier meist zwischen verschiedenen Spezialisierungsrichtungen, z.B. Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik, gewählt werden.

Fernstudium Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)

Das Bachelor Studium Wirtschaftsinformatik verbindet Inhalte der Informatik mit denen der Wirtschaftswissenschaften. Durch ihre Ausbildung bilden Wirtschaftsinformatiker die Brücke zwischen dem IT-Bereich und der Management-Ebene und können hier mit qualifiziertem Know How über Geschäftsprozesse und IT-gestützte Problemlösungsansätze punkten.

Weitere Informatik-Studiengänge

In weiteren Informatik Studiengängen können angehende Studierende ihre bevorzugte Spezialisierungsrichtung wählen. So fokussieren sich die Studiengänge Medieninformatik und Digitale Medien beispielsweise auf eine spätere Arbeit im bzw. für den Medienbereich. Diese Studiengänge legen den Fokus auf den Konsumenten von Medieninhalten und vermitteln u.a. wichtige Kenntnisse zu Kommunikationsstrukturen oder zur medialen Gestaltung und Realisierung. Das Studium Energieinformatik hingegen konzentriert sich auf die Grundlagen von Energieversorgungssystemen im Bereich Technik, Wirtschaft und Informatik und vermittelt beispielsweise wichtige Inhalte zu deren Planung und Umsetzung.

Nicht-akademische Fernlehrgänge Informatik

Wer nicht gleich ein komplettes Fernstudium mit akademischem Abschluss absolvieren möchte, sondern sich vielleicht nur in einem bestimmten Bereich weiterbilden will, dem stehen zahlreiche (zertifizierte) Fernlehrgänge zum Thema Informatik zur Verfügung. Welche Inhalte Teil eines Kurses sind, kommt dabei auf das jeweilige Angebot an. So gibt es Kurse zu verschiedenen Programmiersprachen, aber auch Lehrgänge, in denen den Teilnehmern Fachkenntnisse zu bestimmten Betriebssystemen vermittelt werden, z.B. in einem Fernkurs zum Linux-Systembetreuer.

Voraussetzungen für ein Fernstudium Informatik

Unabhängig davon, welche Studienform gewählt wird, sollten angehende Informatikerinnen und Informatiker bestimmte Grundvoraussetzungen mitbringen, um das Studium gut meistern zu können. Neben einem ausgeprägten Interesse für Informationstechnologien sollten sie auch ein gutes Verständnis für Mathematik haben. Zudem müssen Informatiker/innen fähig sein, analytisch und logisch zu denken sowie Spaß an Problemlösungen mitbringen. Denn Informatik ist nicht nur stupides Programmieren, wie es häufig von Laien vermutet wird. Vielmehr beschäftigen sich Informatiker mit kniffligen Problemen und finden Lösungen, wobei auch Teamarbeit hier immer wieder gefragt ist.

Fachliche Voraussetzungen sind abhängig von der Art des Studiums

Welche formalen Voraussetzungen für ein Informatik Fernstudium nötig sind, kommt auf die Art der gewählten Weiterbildung an:

  • akademisches Informatik Fernstudium Bachelor of Science (B.Sc.),
  • Abitur,
  • Fachhochschulreife,
  • einschlägige berufliche Ausbildung, Berufspraxis und Fachprüfung,
  • Fernlehrgänge Informatik,
  • kein spezieller Schulabschluss nötig,
  • aber: Kenntnisse in Englisch und Anwenderprogrammen sowie gute technische PC-Ausstattung sind unabdingbar

Kosten und Fördermöglichkeiten im Fernstudium Informatik

Was Sie finanziell für Ihr Fernstudium Informatik einplanen müssen, hängt – wie bei allen anderen Fernstudiengängen – von der jeweiligen Hochschule ab. Die Fernschulen setzen beispielsweise unterschiedlich hohe Prüfungs- und Studienbeiträge an, wobei die Beiträge an privaten Fernschulen meist weitaus höher sind als es bei staatlichen der Fall ist. Auch weitere anfallende Kosten müssen von den Studierenden mit einberechnet werden, etwa für die Fahrten zur Hochschule für die Zeit der Präsenzveranstaltungen sowie eventuelle Übernachtungen vor Ort.

Kosten für einen Fernlehrgang Informatik variieren je nach Dauer

Ebenso wie für ein Bachelor oder Master Studium variieren auch die Kosten für einen Fernlehrgang Informatik zum Teil enorm. Hier kommt es natürlich auch insbesondere auf die Länge des Lehrgangs an. So ist beispielsweise der 2-monatige Fernkurs „Grundlagen der Informatik“ beim AKAD Kolleg für ca. 400 Euro zu haben, während der Fernlehrgang „Informatiker“ bei der SGD mit einer Dauer von 30 Monaten weitaus umfangreicher und mit etwa 4.000 Euro natürlich auch teuer ist

Informatiker beziehen ihr Fachwissen nicht nur in der Ausbildung, die Grundlagenkenntnisse aus den verschiedensten Bereichen der IT vermittelt. Sie könnten also  böse behaupten, dass ein ausgelernter Informatiker alles kann, aber doch nichts richtig. Genau hier ist der Ansatz der Fernschulen: Denn ein Informatiker wird nur durch permanente Weiterbildung und Spezialisierung zu einer qualifizierten und fähigen Fachkraft.

Beispiel: Nehmen Sie einen Informatiker, der sich auf dem Gebiet der Anwendungs- und Software Entwicklung spezialisiert hat. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihnen genau dieser Informatiker ein komplexes Netzwerk mit den verschiedensten Anforderungen an die Server und Clients erstellen kann oder in der Robotertechnik Fuß fassen würde. Da der Informatiker allerdings über das Grundlagenwissen verfügt. stellt es für ihn wiederum kein großes Hindernis dar, sich in diesen speziellen Bereichen weiterzubilden und auch hier zu einer Fachkraft zu werden.

Das IT Fernstudium Informatik setzt genau an diesem Punkt an. Wir informieren Sie über die verschiedenen Möglichkeiten der Weiterbildung aus der Informatik. Dabei stellen wir Ihnen zum einen die verschiedenen Zertifizierungsformen wie z.B. die MCITP Prüfungen bei Microsoft oder den LIP für Linux vor, zum anderen aber die verschiedenen Fernlehrgänge, die Ihnen durch Fernschulen und Fernhochschulen geboten werden.

Welche Vorteile bietet ein Informatik Fernstudium?

Ein Fernstudium bietet die Möglichkeit, selbstständig zu entscheiden, wie und wo man lernen möchte. Sie suchen sich ein Studium Ihrer Wahl aus und beginnen im Selbststudium, die Lehrbriefe der Fernschule durchzuarbeiten. Dabei takten Sie Ihr Lerntempo vollkommen selbst. Ein Vorteil des Fernstudiums oder des Selbststudiums ist,  dass Sie sich berufsbegleitend weiterbilden. Das bedeutet, dass sie nicht auf Ihre monatlichen Einnahmen verzichten müssen wie es bei einen Präsenz Studium der Fall wäre. Auch Bewerbungen auf einen freien Studienplatz entfallen, da es im Fernstudium keinen Numerus Clausus gibt und Sie jederzeit mit Ihrem Fernstudium beginnen können.

Ein besonderer Vorteil eines Fernstudiums ist es, dass in den Augen der Personaler Fernstudierende folgenden  positive Eigenschaften nachweisen können: Sie sind ehrgeizig, motiviert, diszipliniert, zuverlässig und bestrebt, Ihre Ziele zu verfolgen und zu erfüllen. Genau diese Charakterzüge werden von einem Interessenten eines Fernstudiums und von modernen Unternehmen heute vorausgesetzt.

Erfahren Sie hier mehr über Fernschulen und das Fernstudium Informatik.