Fernstudium Technische Informatik

Das Fernstudium Technische Informatik widmet sich, wie der Name bereits aussagt, in erster Linie den technischen Aspekten der Informatik. Mittlerweile handelt es sich bei der Technischen Informatik nicht mehr nur um ein Teilgebiet, das unter anderem im Informatikstudium behandelt wird, sondern um einen eigenständigen Studiengang. Im Bereich der IT-Studiengänge zeigt sich somit eine zunehmende Tendenz zu stärkeren Spezialisierungen, wie unter anderem auch die Technische Informatik unter Beweis stellt. Wer sich als IT-Experte positionieren und zu diesem Zweck ein Studium absolvieren will, hat somit mehr oder weniger die Qual der Wahl.

Worum geht es in der Technischen Informatik?

Wenn es darum geht, eine Studienwahl zugunsten oder gegen die Technische Informatik zu treffen, sollte man wissen, worum es in dieser Disziplin überhaupt geht. Diese Informationen sind essentiell für die Entscheidungsfindung und sollten aus diesem Grund sorgfältig recherchiert werden. Um sich ein Bild von der Technischen Informatik auf wissenschaftlichem Niveau machen zu können, sollte man allen voran die Studieninhalte betrachten. So stehen hier unter anderem die folgenden Themen regelmäßig auf dem Studienplan:

  • Regelungstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Netzwerktechnik
  • Sensorik
  • Signal- und Bildverarbeitung
  • Eingebettete Systeme
  • Messtechnik
  • Technische Mechanik
  • Energietechnik
  • Hardware-Software-Design

Insbesondere im grundständigen Studium mit dem Ziel Bachelor werden ebenfalls die Grundlagen der Informatik, die gewissermaßen das Fundament für die weitere Spezialisierung darstellen, ausführlich behandelt. Im weiteren Verlauf geht es dann aber schwerpunktmäßig um die Technische Informatik, die zuweilen auch als Ingenieurinformatik bezeichnet wird. Dabei greift sie auf Erkenntnisse der Informatik, Naturwissenschaften, Elektrotechnik sowie der Ingenieurwissenschaften zurück. Obgleich es sich um einen zentralen Bereich der klassischen Informatik handelt, kommt die Technische Informatik durchaus interdisziplinär daher.

Technische Informatik berufsbegleitend per Fernstudium studieren

Das Studium der Technischen Informatik kann an der einen oder anderen Hochschule auch berufsbegleitend absolviert werden, so dass auch Berufstätige eine entsprechende Ausbildung auf wissenschaftlichem Niveau erhalten und den international anerkannten Bachelor of Engineering oder Master of Engineering erlangen können. Besonders interessant erscheint in diesem Zusammenhang ein Fernstudium, das sich durch ein Höchstmaß an Flexibilität auszeichnet. Zeitlich und örtlich ungebunden kann man sich neben dem Beruf der Technischen Informatik widmen und so Theorie und Praxis miteinander verbinden. Selbstverständlich muss man während des anspruchsvollen Studiums auch einige Entbehrungen in Kauf nehmen und viel Zeit, Energie und auch Geld investieren. Motivation, Disziplin und Durchhaltevermögen sind ebenfalls absolut unverzichtbar. Im Gegenzug kann man ohne berufliche Auszeit studieren und sich für eine gehobene Position auf dem Gebiet der Ingenieurinformatik qualifizieren.

Voraussetzungen für das Fernstudium Technische Informatik

Zunächst gilt es natürlich in Erfahrung zu bringen, welche formalen Kriterien die Zulassung zum Fernstudium Technische Informatik regeln. Dabei muss man in erster Linie zwischen dem Bachelor- und dem Master-Fernstudium differenzieren. Das Bachelor-Fernstudium kommt grundständig sowie berufsqualifizierend daher und setzt eine Hochschulzugangsberechtigung voraus. Neben Abiturienten können ebenfalls beruflich Qualifizierte zugelassen werden. Im Gegensatz dazu richtet sich das konsekutive Aufbaustudium Technische Informatik mit dem Ziel Master of Engineering an Menschen mit erstem Hochschulabschluss. Dieser muss einschlägig sein und sollte daher im IT-Bereich oder im Bereich der Ingenieurwissenschaften verortet werden können. Ob noch weitere Voraussetzungen, wie zum Beispiel ein NC, bestehen, erfragen Studieninteressierte am besten direkt bei der Hochschule. Es bietet sich zudem an, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern.

Dauer des Fernstudiums Technische Informatik

Sechs bis acht Semester muss man im Allgemeinen für den Bachelor of Engineering in Vollzeit einkalkulieren, wobei die Regelstudienzeit regelmäßig überschritten wird. Handelt es sich um ein Fernstudium der Technischen Informatik, ist diese Dauer ohnehin kaum einzuhalten, schließlich müssen die Studierenden parallel ihren beruflichen Verpflichtungen gerecht werden. So kann es durchaus bis zu acht Jahre und somit doppelt so lange dauern. Dies trifft auch auf die Dauer des Master-Fernstudiums Technische Informatik zu, für die die allgemeine Regelstudienzeit von zwei bis vier Semestern folglich eher Symbolcharakter hat.

Kosten des Fernstudiums Technische Informatik

Weiterbildungen können sich immer wieder aufs Neue als kostspielige Angelegenheit erweisen, doch viele Menschen sind gerne bereit, etwas in ihre berufliche Zukunft zu investieren. Ein berufsbegleitendes Fernstudium Technische Informatik, das zu einem international anerkannten Bachelor- oder Master-Abschluss führt, erscheint zuweilen besonders lohnenswert. Nichtsdestotrotz sollte man bedenken, dass sich die Studiengebühren summieren und durchaus bis zu 15.000 Euro und mehr betragen können.

Fernschulen und weitere Informationen

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, den Lehrgang Technische Informatik zu absolvieren.

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

WBH - Wilhelm Büchner HochschuleKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

Karriere und Gehalt nach dem Fernstudiengang Technische Informatik

Die zentrale Motivation hinter einem berufsbegleitenden Fernstudium ist stets die Karriere, die durch den angestrebten Abschluss und die während des Studiums erworbenen Kompetenzen vorangetrieben werden soll. In der Technischen Ingenieurinformatik ist dies nicht anders. Wer sich fragt, welche Perspektiven sich im Anschluss an das Fernstudium ergeben, sollte bedenken, dass die vorhandene Berufspraxis sowie der Abschluss wichtige Faktoren sind. Im Allgemeinen ergeben sich für Absolventen der Technischen Informatik in den folgenden Bereichen gute Jobchancen:

  • Telekommunikationsbranche
  • Computer- und Hardware-Hersteller
  • Medizintechnik
  • Kraftfahrzeugtechnik
  • Maschinenbau
  • Chemietechnik
  • Elektro-Industrie
  • Bauingenieurwesen
  • Luft- und Raumfahrttechnik

Finanziell soll das Fernstudium Technische Informatik natürlich auch etwas bringen, weshalb die Verdienstmöglichkeiten von großem Interesse sind. Im Allgemeinen lässt sich das durchschnittliche Gehalt auf 38.000 Euro bis 60.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Fernstudium Technische Informatik
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 0 / 5
(Noch keine Bewertung)
Loading...